Kahler Asten Winterberg

Aussicht vom Höchsten Punkt in Winterberg


Kahler Asten IM SAUERLAND MIT AUSSICHTSPLATTFORM ASTENTURM

Der Kahler Asten ist wohl einer der bekanntesten Aussichtspunkte im Sauerland und eine Sehenswürdigkeit auch über die Grenzen NRWs hinaus! Eine außergewöhnliche Landschaft zu jeder Jahreszeit und damit ein Ziel sowohl im Sommer als auch Winter machen den Berg zum Ausgangspunkt für ein Erlebnis in und mit der Natur.

Dabei ist das beliebte Ziel im Sauerland noch viel mehr. Die Natur lädt nicht nur zum Wandern und Walken ein denn Der Astenturm ermöglicht als Aussichtsplattform bei klarer Sicht einen kilometerweiten Blick auch über die Grenzen des Hochsauerlandkreises hinaus, welcher zum Verweilen und Träumen einlädt. Zusätzlich sorgt die vorhandene Gastronomie für das leibliche Wohl. Auf dem Kahler Asten befinden sich zudem eine eigene Wetterstation des Deutschen Wetterdienstes, das LWL Landesmuseum für Naturkunde mit eigener Ausstellung, sowie Teile des berühmten Wanderweges Rothaarsteig.

FAKTEN ZUM KAHLER ASTEN WINTERBERG:

  • 841,9 m ü. NHN
  • Zweithöchster Berg in NRW
  • Dritthöchster Berg im Rothaargebirge
  • Lennequelle – höchstgelegene Quelle Nordwestdeutschlands
  • Wanderwege: Rothaarsteig und Sauerland Höhenflug
  • Aussichtsplattform Astenturm
    täglich von 9-18 Uhr/1 Euro Eintritt
  • Sichtweiten von über 160km bis zum Brocken im Harz

Aussicht vom Astenturm am Kahler Asten Winterberg

Wer in Winterberg auf der Suche nach der besten Aussicht ist, der kommt nicht am Kahler Asten vorbei. Der Astenturm ist die höchstgelegene Aussichtsplattform der Stadt und kann täglich zwischen 9 und 18 Uhr gegen eine Gebühr von einem Euro betreten werden. Dabei ist die Aussicht auf Winterberg, das Sauerland und Nordrhein-Westfalen den Preis definitiv Wert. Bei guten Wetterverhältnissen reicht der Blick von der Aussichtsplattform über 160km weit bis zum Brocken im Harz.

Aber nicht nur auf dem Astenturm hat man eine unbeschreibliche Aussicht, sondern auch von den Wegen rund um und auf dem Berg. Viele Bänke laden zum Verweilen mitten in der Natur ein. Ein besonderes Highlight sind hier vor allem die Sonnenaufgänge für alle Frühaufsteher. Besonders auf dem Aufstieg des Rothaarsteigs zum Kahlen Asten aus Richtung Winterberg kommen gibt es einen wunderschönen Aussichtspunkt, von dem man direkt auf den Sonnenaufgang im Land der Tausend Berge blickt, wie man das Sauerland auch nennt. Wer nicht so früh aus dem Bett kommt, kann natürlich auch den Sonnenuntergang genießen und beobachten, wie der Kahle Asten im rot der Sonne schimmert.

WANDERN AM KAHLER ASTEN IN WINTERBERG

Wandern WInterberg Kahler Asten Astenturm

Wenn du die Natur richtig genießen willst, dann solltest du dir deine Wanderschuhe schnappen. Egal, ob nur eine kleine Tour am Kahler Asten selbst oder eine große mit auf und Abstieg des Berges. Und selbst wenn wandern nichts für dich sein sollte, auch zum Spazieren gehen in Winterberg bietet sich der Berg an. Mit dem Rothaarsteig und dem Sauerländer Höhenflug liegen zwei der bekanntesten Fernwanderwege direkt am Ausflugsziel.

Während der Rothaarsteig direkt am Berg entlang führt, gelangt man zum Sauerländer Höhenflug über einen kleinen Verbindungsweg. Durch die Kombination verschiedener Wanderwege kann man eine schöne Wanderroute am Kahler Asten zusammenbauen für kleine und große Touren.

WARUM HEISST DER BERG KAHLER ASTEN
GESCHICHTE, LANDSCHAFT & WISSENSWERTES

Der Namen des zweithöchsten Berges in Nordrhein-Westfalen teilt unser Aussichtspunkt mit seinem Nachbarort Altastenberg. Das Winterberger Dorf liegt nur wenige hundert Meter am Fuße des besagten Berges, welches den ursprünglichen Namen von einer Hochfläche mit der Bezeichnung ‚Auf dem Lichtenscheid‘ hat, bevor das Dorf zu Astenberg und mit der Namengebung des Nachbarortes zu Neuastenberg zur besseren Unterscheidung später abermals in Altastenberg umbenannt wurde.

Der Begriff Lichtenscheid steht für eine unbewaldete und kahle Höhenlage, wodurch die Verbindung zum Kahler Asten direkt deutlich wird und wodurch sich auch das Landschaftsbild erklären lässt. Rund um den Kahler Asten befindet sich ein Naturschutzgebiet mit fast 50 ha. Heidekraut, Borstgras und Zwergsträucher gehören zur typischen Vegetation. Bäume hingegen wachsen kaum auf der Heide am Kahler Asten. Zusätzlich befindet sich hier die höchstgelegene Quelle Nordwestdeutschlands. Am Kahler Asten entspringt die Lenne, welche nach rund 129 km bei Hagen in die Ruhr mündet.

Museum & Wetterstation Kahler Asten

Im und am Astenturm befinden sich zudem eine Ausstellung des LWL Landesmuseum für Naturkunde sowie eine Wetterstation des Deutschen Wetterdienstes. Bereits seit dem Jahr 2008 wird im Museum direkt am Astenturm die Entstehung des Gebietes sowie Tiere und Pflanzen thematisiert. Der Schwerpunkt wird klar auf die Besonderheiten gelegt: Nämlich dem Naturschutz und der Wetterwarte.

Neben aktuellen Messerwerten mit Vorhersagen und Warnungen werden durch den Deutschen Wetterdienst auch Weltrekorde dargestellt. Damit ihr die Zeit unbeschwert genießen könnt, steht euch im Astenturm auch ein gastronomisches Angebot zur Verfügung. Außerdem befindet sich hier noch ein Hotel!

Mit dem Auto kann man fast bis ganz oben auf den Gipfel des Kahler Asten fahren. Hier stehen direkt am Astenturm zudem Parkplätze zur Verfügung, welche in der Regel für alle Gäste ausreichen. Die Zufahrt befindet sich zwischen Winterberg und Altastenberg.